ponzi^^


Mein Lieblingsgedicht immoment:


Geküsst sein- Erich Fried

wenn du mich küsst
ist es nicht nur mein mund
nicht nur mein nabel
nicht nur mein schoß
den du küsst
du küsst auch meine fragen
und meine wünsche
du küsst mein nachdenken
meine zweifel
und meinen mut
meine liebe zu dir
und meine freiheit von dir
meinen fuß
der hergekommen ist
und der wieder fortgeht
du küsst mich
wie ich bin
und wie ich sein werde
morgen und später
und wenn deine zeit vorbei ist
 
Dann alle die ich immoment auf meinem Pc hab.. sind ein paar nicht wirklich gut aber sie haben mal zu mir gepasst...mehr oder weniger.. xD:
 Wenn ich deine Tränen sehe,
ganz allein im regen stehe.
Spüre ich, was uns verband.
Greife zu, nehm deine Hand.
Sehe tief in deine Augen,
die Worte zu fern um noch zu glauben,
dass alles eine Lüge wahr.
Weiß ich einsam und allein,
ich will in deiner Nähe sein.
Will deine Hand auf meiner spüren,
deine Seele neu berühren.
Immermehr dein Schatten sein,
ich lasse dich nie mehr allein...
______________________________________________________
Früher habe ich gelacht
ewig die scheise gemacht
doch dann kamst du
und ich hörte dir zu
ich habe dir vertraut
und du has mein leben versaut
deiner meinung nach war alles schlecht
dir war wirklich nie was recht
aber die worte die du sagtest
von wegen das du auf mich wartest
du hast dich verpisst
und mich danach noch gedisst
jetzt kann ich dir nicht mal in die augen schauen
am liebsten würd ich dich so richtig verhauen
als rache für das
was du mir angetan hast !
______________________________________________________
Ich denke dein, wenn mir der Sonne Schimmer
Vom Meere strahlt;
Ich denke dein, wenn sich des Mondes Flimmer
In Quellen malt.
Ich sehe dich, wenn auf dem fernen Wege
Der Staub sich hebt;
In tiefer Nacht, wenn auf dem schmalen Stege
Der Wandrer bebt.
Ich höre dich, wenn dort mit dumpfem Rauschen
Die Welle steigt.
Im stillen Hain, da geh ich oft zu lauschen,
Wenn alles schweigt.
Ich bin bei dir; du seist auch noch so ferne,
Du bist mir nah!
Die Sonne sinkt, bald leuchten mir die Sterne,
O wärst du da!
Johann Wolfgang von Goethe
 _______________________________________________
I'm scared to fall in love,
ich habe angst in Liebe zu fallen,
scared to fall fast.
angst schnell zu fallen.
Because everytime I fall in love,
Aber immer wen ich in Liebe falle,
it never seems to last
es scheint nie zum letztenmal zu sein.
______________________________________________________
Eine Träne entweicht meinem Auge
So leicht wie Staub,und doch so schwer
wie tausend Steine
Sie ist voll Kummer und Trauer
Und doch ist sie nicht umsonst geweint
Ich werde Hoffen und auch Verzweifeln
Aber niemals dich vergessen
Nun muss ich dich gehen lassen
Auch wenn mein Herz in tausend Stücke fällt
__________________________________________________
Ich habe dir vertraut.
Deine Worte klangen ehrlich.
Dabei warst du nur da,
um irgendwo sein zu können.
 
Du hast mich benutzt,
um dir sagen zu können,
dass du nicht alleine bist.
Doch bin ich mehr,
also du ahnst.
Denn in mir stecken wahre Gefühle
und Hoffnungen,
die ich teilen wollte -
mit dir.
______________________________________________________
Freunde, die sich selbst ernennen
als mir die lebenssonne lachte,
ich nur lauter unsinn machte,
andere oft zum lachen trieb,
hatten mich die menschen lieb.
selbst als ich viele tränen weinte,
die trauer menschen auch vereinte,
und diese mich dann tröstend hielten,
sich menschen freundschaftlich verhielten.
zur zeit als ich noch weglos war,
war´n selbsternannte freunde nah,
doch als ich ging in größter not,
da waren alle “freunde“ tot.
___________________________________________________
Quälende Gedanken
Eines Nachts erneutes Schreien ,
träum ich davon mich zu befreien.
Schon wieder Streit ,ich kann nicht mehr ,
meine Sorgen sind schon viel zu schwer.
Viel zu schwer um fortzugehn ,
jedoch fehlt die Kraft um erneut zu flehen.
Was hab ich denn nur Schreckliches gemacht ,
dass ich es ertragen muss ,Nacht für Nacht.
Lachen ist für mich eine Qual ,
aber was habe ich für eine Wahl?
Jedesmal die selben Gedanken ,
ich muss dringend neuen Mut tanken.
Doch wie soll ich das nur tun? ,
das ist meine Frage nun.
Eine Erlösung ist für mich nicht da ,
vor Angst ist mein Körper plötzlich starr.
Meine Gedanken müssen ganz schnell fort ,
aber an welchen Ort?
Also mach ich meine Augen zu ,
und wer ist da? - Nur DU!
_____________________________________________________

Du gingst, ich stund und sah zur Erden,
Und sah dir nach mit nassem Blick.
Und doch, welch Glück, geliebt zu werden,
Und lieben, Götter, welch ein Glück!
Johann Wolfgang von Goethe
________________________________________________
Everybody's looking for that something
One thing that makes it all
complete
You find it in the strangest places
Places you never knew it
could be
Some find it in the face of their
children
Some find it in their lover's eyes
Who can deny the joy it
brings
When you've found that special thing
You're flying without
wings
Some find it sharing every morning
Some in their
solitary lives
You'll find it in the words of others
A simple line can
make you laugh or cry
You'll find it in the deepest
friendship
The kind you cherish all your life
And when you know how much
that means
You've found that special thing
You're flying without
wings
So, impossible as they may seem
You've got to
fight for every dream
Cause who's to know which one you let go
Would have
made you complete
Well for Me, It's waking up beside
you
To watch the sunrise on your face
To know that I can say I love
you
In any given time or place
It's little things that
only I know
________________________________________________
Vergessen!!!

Ich kann nicht aufhören,
an dich zu denken,
versuch mich dauernd abzulenken.
Äußerlich wirke ich glücklich,
docjh innerlich bedrückts mich.
Kann dich nicht loslassen,
kann es immer noch nicht fassen.
Ich wünscht ich könnt dich
noch mal seh´n,
doch ich weiß, es wird nicht geh´n.
Ich liebe dich noch immer,
doch davon hast du keinen Schimmer.
Ich vermisse dich so sehr,
dich zu überwinden, ist echt schwer!!!
_______________________________________________
Andere kamen.
wieso wolltest du sie nicht?
wolltest du nur mich?
ich wusste es nicht.
Sie kam. Sie kam.
Du vergisst mich.
Ganz schnell.
Es tat weh.
Doch ich war glücklich.
Froh das du wieder Glücklich warst.
Langsam merkte ich
das etwas nicht stimmt.
es tat weh dich mit ihr zu sehen.
Ich fragte mich,
wieso habe ich dich blos verlassen.
wieso wollte ich nicht mehr?
hatte ich angst?
Nun weiß ich es.
Sie betrog dich.
Ich konnte nicht anderst.
Ich musste es dir sagen.
Es tat weh.
Ich wusste das du wieder traurig bist.
Ich will das nicht.
Sei nicht traurig.
Sie hat dich nicht verdient.
Du bist viel zu gut für sie.
viel zu lieb.
Ich will das du lieb zu mir bist.
Ich will das du mich magst.
Magst du mich?
Magst du mich?
Mag mich.
Bitte mag mich.
Bitte.
________________________________________________________
Manchmal reicht das Leben nicht,
um einen Moment zu löschen.
Aber ein Moment kann reichen,
um das Leben zu löschen.
Wenn jeder Gedanke an dich ein Wassertropfen wäre,
würden alle Flüsse dieser Welt über die Ufer treten.
_______________________________________________________

Frag nicht nach der Ewigkeit.
Das Hier und Heute ist das Leben,
mein Engel.
Die Nacht ist nur solange dunkel,
wie sie es in deinen Augen ist.
 
Lass dich von deinen Ängsten nicht tragen.
Versuche das Leben auszulachen,
wenn du hineinschlagen möchtest.
 
Der Schwur, den du mit dem ersten Augenaufschlag gabst,
lesbar in deinem Lächeln.
In deinen Augen schimmern Ängste,
die du unterdrückst.
Aber ich weiß,
dass nichts von dem, was du sagst, wirklich ist.
 
Deine weinende Seele blutet.
Jeden Tag aufs Neue,
wenn der Mond aufgeht und du einsam bist.
 
Jedes Mal, wenn du in meiner Nähe bist,
schreit dein Geist vor Elend.
Ich vertraue dir,
selbst wenn du mich zum Außenseiter machst.
Frag nicht nach der Ewigkeit,
wenn dir schon das Leben zu lange ist,
mein Engel
______________________________________________________
Es hat noch nicht einmal angefangen
und schon ist es wieder vorbei.
Ich hasse dich dafür
erst lächelst du
dann drehst du dich um
zeigst mir die kalte schulter
bist böse,wütend..
Erschrocken weich ich zurück.
Flüstere nur noch.
Dann kommst du wieder.
Lächelnd.
Kommst zurück.
Doch ich hab Angst.
Du gehst doch sowieso wieder.
Ich hoffe.
Lass mich drauf ein.
Doch wieder verletzt du mich.
Gebrochen liege ich da.
Alleine.
So wie ich es wollte.
Weinend.
So wie ich es wollte.
Verzweifelt.
So wie ich es wollte.
Gebrochen.
Du brichst ganz einfach meine Flügel.
Zwingst mich bei dir zu bleiben.
Lockst mich immer wieder an.
Ich kann nicht weg.
Ich kann nicht weg.
Ich habe mich auf dich verlassen.
Habe mich gefreut dich zu sehen.
Mit dir allein zu sein.
Doch du bist nicht da.
Wieder alein.
Alein!
ALEIN!!!!!!!!!!!!!!
_____________________________________________________

 

Das Nichts hat dich geschunden.
Ihre Stimmen rissen tiefe Wunden
in deinen wehrlosen Leib.
 
Jede Faser deines Körpers sehnt sich danach,
so wie alle zu sein.
Nur ein Stern unter tausenden,
der niemandem auffällt.
Den keiner bemerkt.
Aber der dennoch da ist.
Und leuchtet.
 
Das Leben hat deine strahlenden Schwingen zerfetzt.
Dich ins Nichts gerissen
und dort sterben lassen.
Sterben.
 
Ihre Worte sind mehr wert,
als deine Meinung.
Weil sie dich sehen,
wie du dich niemals sehen kannst.
 
Und doch
niemand kann in dich sehen.
Du lächelst,
weil du nicht weinen kannst.
Du stirbst, weil du nicht leben kannst.
 
Und niemand
niemand
niemand
kann dich verstehen.
 

 

 

________________________________________________________________

 

 

Jetzt bist du da,
dann bist du dort.
Jetzt bist du nah,
dann bist du fort.
Kannst du's  fassen?
Und über eine Zeit
gehen wir beide
in die Ewigkeit
dahin - dorthin.
Und was blieb?
Komm, schließ die Augen,
und hab mich lieb.
Christian Morgenstern

 

_______________________________________________________________

 

 

 

 

Es macht mir eigentlich keine Freude
in meine eigene Hand zu schneiden,
rote Tränen zu beobachten,
die einen kleinen Rinnsal bildend
mich verlassen.
Die einzige Möglichkeit
mich an mir zu rächen
Zu sühnen für das
was ich sprach und tat.
Ohne bewußt gehandelt zu haben.
Es kommt mir vor
als hätte ich nie gelacht
nie geweint,
gelacht geweint.

 

__________________________________________________________

 

 


Meer

Wenn man ans Meer kommt
soll man zu schweigen beginnen
bei den letzten Grashalmen
soll man den Faden verlieren
und den Salzschaum
und das scharfe Zischen des Windes
einatmen
und ausatmen
und wieder einatmen.

Wenn man den Sand sägen hört
und das Schlurfen der kleinen Steine
in langen Wellen
soll man aufhören zu sollen
und nichts mehr wollen wollen
nur Meer

Erich Fried

 

 

__________________________________________________________

 

 

| iHr VerSteHt MicH EinFacH NicHt, iCh BiN NicHt So WiE iHr |

| KeiN MeNscH KeNNt DeN ToD, KeiNeR DeR NocH LeBt HaT iHn Je GeSeHeN, aLso WoHeR WoLLeN WiR WiSsEN DaSs Er NicHt EiGeNtLicH uNseR BeStEr FreUnd isT ? |

|| iCh HaSsE eucH WeiL iHr PeRFeKt SeiD uNd iCh EiNFacH NuR iCh BiN ||

|| MaNcHmaL LacHe icH EinFacH NuR uM NicHt WeiNeN Zu MüSsEn ||

|| iNNeRLicH BiN icH ScHoN LaNge ToT ||

 

__________________________________________________________________

 

 

Nichts.
Nichts ist groß und wunderschön.
Dein Nichts ist das Irgendwo,
von dem du träumst.
Dass du in deinen Träumen siehst.
Das Nichts, auf dem du fliehst.
Jede Nacht aufs Neue.

Nichts kann viel sein.
In deinen Augen.
In meinen nicht.
Weil ich nichts mehr sehen kann.
Weil ich nichts bin.
Und ich werde nichts sein.

Weil nichts sehr viel sein kann...

 

________________________________________________________

 

 

 

ILD

am ersten tag...
der erste augenblicke...
beim ersten mal...
...als ich dich sah
..als ich dich berührte
...als ich dich spürte
...als ich dich roch

so wunderschön dieser augenblick
diese seknunden
diese minuten
diese stunden
so wunderschön
so unvergesslich
so einzigartig

von diesem augenblick an wusste ich
werd dich lieben
werd dich vergöttern
werd dich immer an meiner seite haben wollen

schon länger sind diese momente her
diese momente voller zärtlichkeit
diese momente voller liebe
diese momente voller leidenschaft
diese momente voller glück
diese momente mit dir

nie hab ich gewollt
das es soweit kommt
das wir uns so fremd werden
das wir uns nie wieder sehen
das wir uns auseinander leben

du sagtest
du wirst mich immer lieben
du willst mich nie verlieren
du wirst für immer mit mir zusammen sein

und nun?
sieh dir an
was daraus geworden ist
wie wir nicht mehr miteinander reden
wie wir nur noch drumherum schleichen

es tut so weh
dich so zu sehen
dich so zu hören
dich so zu vermissen
dich so zu lieben

es tut mir so leid

ich wollte nie das es so kommt
ich wollte dich nie verlieren
ich wollte für immer mit dir zusammen sein
ich wollte jeden augenblick in meinem leben bei dir sein
ich wollte jede sekunde dich spüren
ich wollte jede minute dich berühren

bitte versteh mich doch

ich liebe dich
ich will nie das es so kommt
ich will dich nie verlieren
ich will jeden augenblick in meinem leben bei dir sein
ich will jede sekunde dich spüren
ich will jede minute dich berühren

ich will für immer mit dir zusammen sein

ICH LIEBE DICH 

 

 

_____________________________________________________________

 

 

 


Wenn die Liebe dir winkt, folge ihr!
Sind ihre Wege auch schwer und steil
Und wenn ihre Flügel dich umhüllen
Gib dich ihr hin!
Auch wenn das unterm Gefieder versteckte Schwert
Dich verwunden kann.
Und wenn sie zu dir spricht,
Glaube an sie,
Auch wenn ihre Stimme deine Träume
Zerschmettern kann
Wie der Nordwind den Garten verwüstet
Denn so, wie die Liebe dich krönt,
Kreuzigt sie dich.

Khalil Gibran

 

 

___________________________________________________________

 

 

Die Zeit heilt deine Wunden
und dein Schmerz geht vorbei.
Die Zeit vertreibt Kummer
und dein Herz schlägt wieder frei.
Die Zeit lässt das Vergangene
zu Vergangenheit werden.
Doch ich habe keine Zeit,
und deswegen werden mein Schmerz,
mein Kummer und meine Vergangenheit
mich immer wieder einholen.
Die Zeit läuft an mir vorbei!

Sprich nie ein hartes Wort, womit du
jemanden kränkst. Du triffst vielleicht
sein Herz viel tiefer als du denkst

Wieso bin ich in dich verliebt,
obwohl es so viele andere gibt?
Weil du was ganz Besonderes bist,
weil dein Lächeln zum Dahinschmelzen ist.
Du teilst den gleichen Humor mit mir,
stundenlang quatschen könnt ich mit dir.
Schade, dass wir uns so selten sehen.
Dich jeden Tag zu sehen, dass wäre toll,
deinen Anblick find ich wundervoll.
Ich weiß, das klingt übertrieben, denn
niemand kann jemanden so sehr lieben.
Doch ich bin verdammt verliebt in dich,
leider empfindest du nichts für mich.
Das wär im Moment mein größter Traum,
mit dir zu vergessen Zeit und Raum!!

 

___________________________________________________________

 

don´t know

I don´t know
what to make.
I don´t know
what i make.
I dont know
how i fell.
I don´t know
how i fell about you.
-----------

 

 

_____________________________________________________________

 

 

Ich glaube an die Sonne, auch wenn sie nicht scheint.
Ich glaube an die Musik, auch wenn ich sie nicht höre.  
Ich glaube an die Gerechtigkeit, auch wenn ich sie nicht erlebe.
Ich glaube an die Geborgenheit, auch wenn ich sie nicht fühle.
Ich glaube an die Liebe, auch        wenn ich sie nicht spüre.

Und dieser Glaube ist alles, was ich habe!
 


____________________________________________________________-

 

|| iCh HaSse Es So Zu SeiN WiE icH BiN... WüRdE EiN ScHniTT MeiN LeBeN VerÄndeRn?? ||

|| aLs icH GeBorEn WuRdE BeKaM icH AuGeN ZuM SeHeN uNd EiN HeRz ZuM LieBeN, Es HaT MiR JeDocH NiEmaNd GesAgT DaSs iCh MiT DeM HerZ LeiDeN MuSs UnD MiT DeN AuGeN WeiNeN MuSs ||

|| DaS SpieL HeissT LeBeN, WeR SeiNe GeFüHLe ZeiGt DeR STiRbT ||


|| Es isT MiR eGaL WaS aNdeRe üBeR MicH DeNkeN DeNN icH HaBe SoWiesO KeiN LeBeN MeHr DaS SiE MiR ZeRsTöReN KöNnTeN  ||

 

 

___________________________________________________________

 

Genieße die Stunde, genieße den Tag
du weißt nicht was da
 noch kommen mag.
 
 
Weine wenn Du weinen kannst
und lache wenn vor
 freud` Du tanzt.


Nimm in Dankbarkeit, was Dir gegeben
und lerne beizeiten
 auch *zu* vergeben.
 
 
Was immer Du kannst, sei froh darum
denn wisse -
kein Mensch ist wirklich dumm
 

_____________________________________________________________

 

 

Ich möchte dich nicht sehen,
doch suche ich jeden Tag nach dir
um nur einen kleinen Blick auf dich werfen zu können.

Ich möchte dich nicht vermissen,
doch fehlst du mir jede Sekunde,
die ich nicht mit dir verbringe.

Ich möchte nicht an dich denken,
doch schwirren meine Gedanken
nur um dich.

Ich möchte dich nicht berühren,
doch fehlen mir deine kräftigen Arme,
in denen ich so gerne liegen würde.

Ich möchte dich nicht lieben,
doch schlägt mein Herz nur für dich !

_____________________________________________________-

 

FALSCHE SCHLANGE

Als wir noch vor ein paar Tagen
richtig gute Freunde waren,
konnte ich mit dir über alles reden,
du hast mir immer einen guten Rat gegeben.
Wir haben den ganzen Tag gelacht,
haben total viel Scheiss gemacht.

Mein Freund fand das nicht so toll,
und hatte auch schnell die Schnauze voll.
Du hast dich total gefreut,
auch bei mir ist keine Träne gerollt.
Ich dachte, es sei das Beste für alle,
und schon lief ich blind in deine Falle.

Du sagtest einfach ein paar nette Sachen,
und schon brachtest du mich zum Lachen.
Ich dachte alles sei perfekt,
doch für dich war ich nur ein Gag.
Du hast deine Ex wieder getroffen,
ich hätt mir am liebsten einen angesoffen.

Du hast dich mit ihr wieder vertragen
und zu mir konntest du nur noch eines sagen:
Du sagtest, du willst total was von mir,
doch das Gleiche empfindest du auch bei ihr.
Du wusstest es war nicht richtig,
sagtest ich sei dir verdammt wichtig.

So schnell kann Schluss sein,
du gingst mit ihr und ließt mich allein.
Am nächsten Tag sagtest du, es tut dir Leid,
doch für falsches Mitleid hab ich keine Zeit.
Das Thema war für mich aus,
halt dich aus meinem Leben raus.

Du sagst, das sei nicht fair von mir,
doch ich fühl mich halt verarscht von dir.
Du bist echt von der übelsten Sorte,
da fehlen sogar mir die Worte.
Für dich ist alles klar,
du tust als ob nix war.

Doch das kann ich nicht,
denn ich liebe dich!

 

_____________________________________________________________

 

 

Es ist schrecklich allein zu sein.
In einer Menge von Leuten,
und doch allein.
Niemand sieht mich.

Ich schreie, doch niemand hört mich.
Ich weine, doch niemand sieht meine Tränen.
Doch dann kamst du und gingst auf mich zu.

Wurdest meine beste Freundin, die mir hilft,
nicht unterzugehen -
und auch ich werde stets zu dir stehen.

Und heute will ich dir sagen: danke!
Danke, dass du immer da bist für mich,
wenn ich sagen, ich schaffe es nicht.
Danke, dass du mir zeigst zu leben

 

 

___________________________________________________________

 

 

"> In schweigen gehüllt,
in trauer versunken,
an einsamkeit gefesselt,
an gedanken gebunden!
allein sein ist schrecklich,
zusammen zu sein ist unerträglich!
die stille die ich liebe wird gefressen von dieser welt,
diese welt wird gefressen von der stille!
eins erhebt sich über das andere,
bis auch dies sich aufzulehnen beginnt!
ruhe ist kraft,
kraft bedeutet macht,
macht erschafft neider und in folge dessen ereilt uns rasch der tod!

 

____________________________________________________________

 

 

Falsche Freunde
Falsche Freunde gibt es viele
nicht gleich durchschaust du ihre Spiele
Es dauert schon oft eine Ewigkeit
bis das du bist,
das zu erkennen bereit.

Die falschen Freunde haben schon lange Ihr Spiel getrieben
und nur du bist wieder mal auf der Strecke geblieben.
Du hast zu lange vertraut.
auf Sand gebaut.

Die Flut hat dir alles mitgenommen
und die falschen Freunde sind davon geschwommen.
Sie versuchen Ihr Leben zu retten,
doch dich umgaben Sie mit Ketten.
Du mußt dich jetzt von den Ketten befrein,
fühlst dich verraten,verkauft und allein.

Du schaffst es.
Bist nicht allein.
In Gedanken
wird immer ein guter Freund um dich sein.

 

___________________________________________________________

 

 

Lächele

Wenn du hinter den Wolken die Sonne sehen willst,
kannst du sie sehen, wenn du im Regen chillst!
Wenn du wenn alles falsch läuft, lachst,
weißt du, dass du es richtig machst!
Wenn du zwischen lauter Tränen, ein Lächeln zauberst,
zwischen schlechter Laune der guten auflauerst,
wir das Leben für dich hell, schön und frei,
die eigene Einstellung macht' s dabei!

Wenn du jede Kleinigkeit schätzt und nicht vergisst,
wenn jemand dich umarmt, nett zu dir gewesen ist,
und du dadurch ein Lachen schaffst,
hast du eine ungeheure Lebenskraft.

Was nützen dir bitte Tränen, Selbstmitleid und Angst,
wenn du mit einem Lachen die Sonne erlangst.
Sehe alles positiv, sehe als in seiner eigenen Schönheit,
so kommst du lächelnd im Leben weit.
Denn nur wenn du dich selber stärkst,
wenn du selber merkst,
mein Leben ist lebenswert,
ist es so, dass du viel mehr wunderbares erfährst. 

 

_____________________________________________________________

 

 

Schmerzen, die mich innerlich auffressen,
die mir den Schlaf rauben,
meine Gedanken zerfressen.
Schmerzen, die mich zur Verzweiflung bringen,
die mich vor den Abgrund stellen,
die mich bis an meine Grenzen zwingen.
Schmerzen, die meine Hände zittern lassen,
die meinen ganzen Körper zum beben bringen,
die meine Seele quälen
und mich nicht mehr loslassen.
Schmerzen, die du verursacht hast,
die nur du wieder verschwinden lassen kannst

 

_______________________________________________________

 

 

Freunde
Freunde werden wirklich leicht gemacht,
schnell gefunden, miteinander viel gelacht,
doch geht's um's wirkliche Versteh'n
sind sie weg Aufnimmerwiedersehen.
Was es heißt ein wahrer Freund zu sein
kapieren viele nur zum Schein.
Geht's drum Verantwortung zu tragen,
scheinen die Freunde schnell zu verzagen.
Leider ist dies ohne Scherz
eine Erfahrung reich an Schmerz.
In kleinen Gesten wirst du erkennen
wen du wirklich Freund darfst nennen.
Dieser wird in harten Zeiten
würdevoll dich gern begleiten.
Bringt dich etwas um den Verstand,
ein wahrer Freund hält schweigend deine Hand.
Doch wahre Freunde zu finden ist schwer,
falsche Freunde gibt's wie Sand am Meer.
Lass dich nicht von Oberflächlichkeit blenden,
solche Freundschaften können sehr schnell enden,
denn blickst du hinter die Kulissen
ist der Charakter oft beschissen.
Wahre Freundschaft sagt viel mehr als Worte,
wahre Freunde sind die Sahne auf der Torte.
Gibt sich ein solcher Schatz zu erkennen,
halt ihn und hinder ihn am wegrennen.
Wahre Freunde sind sehr rar,
denk daran und sorge für dein Exemplar!

 

______________________________________________________

 

 

------------------------
Ich mag dich.
Auch wenn du weinst.
Wenn du lachst.
Ich mag die Art,
wie du dich bewegst.
Den Klang deiner Stimme.
Das Strahlen deiner blinden Augen.
Das Wehen deiner Haare im Wind.
Ich mag dich.
Hörst du?
Ich mag dich.
 
------------------------

 

_____________________________________________________________

 

 


ScHaU MiR iNs GeSiChT uNd Du SiEhSt:
IcH LaChE uNd BiN GlüCkLiCh oHnE dIcH!


sChAu MiR iNs GeSiChT uNd Du SiEhSt:
IcH bRaUcHe DiCh NiChT!


sChAu MiR bEsSeR nIcHt In DiE aUgEn,
DeNn DaNn WeIsSt Du DaSs IcH LüGe!

 

________________________________________________________

 

 


Es war dein Traum
mich zu halten,
dmait ich nicht aufsteige
und am Himmel verschwinde.
 
Es war dein Wunsch
meine Seele in Stücke zu reißen,
damit ich gezwungen bin
vor dir zu knien.
 
Es war dein Schwert,
dass sich in meine Seele grub
und mir meine himmlische Herkunft nahm.
Du warst es, der mich tötete!
 
Es waren deine Klauen,
die blutende Runen in meine Haut ritzten.
 
Alle Tore schlossen sich
vor meinem blutbesudelten Leib.
Alle Hoffnungen zerbrachen
in mir
als dein Schwert meine Augen, Ohren und Stimme nahm.
Als du mich verdammtest
ewig bei dir zu bleiben..

 

___________________________________________________________-

 

 

On the 7th cloud, there is an angel, alone...
and this angel is crying blood,because..
love said NO

 

________________________________________________________

 

 

Ich bins gewohnt von dir ignoriert zu werden.
Ich bins gewohnt aufs Wort zu springen.
Ich bins gewohnt den Lückenbüsser zu spielen
Ich bins gewohnt zu warten
Ich bins gewohnt zu weinen
Ich bins gewohnt zu hoffen
Ich bins gewohnt zu leiden.

Es tut mir leid immer das Falsche zu sagen.

 

________________________________________________________

 

 

Die Sonne scheint, als wäre alles ok.
Die Sonne scheint, als wäre alles perfekt.
..wie sie sich irrt..

Ihr denkt,mir gehts gut.
klar.
Ihr denkt, ich schaffe das schon.
klar.
..wie ihr euch irrt..

Seht ihr nicht, das ich total fertig bin?
Seht ihr nicht, wie ich allmählich zerbreche?
..macht euch nix draus..

 

_____________________________________________________________

 

 

Ich bin wütend.
Schaue zum himmel
Es stürmt.

Ich bin glücklich
schaue zum Himmel
Es scheint die Sonne.

Ich bin traurig.
Schaue zum Himmel.
Es schneit.

Ich bin verliebt.
schaue dich an
du zwinkerst mir zu, dann drehst du dich um.

Was soll das?
wieso zwinkerst du mir zu?
Was heißt das?
Magst du mich?
Liebst du mich?
Sag es mir doch.

Ich renne über die Wiese.
Will zu dir.
Du stehst nicht weit von mir.
Doch noch bist du weit weg.
Ich renne schneller.
Plötzlich spüre ich ein schmerz.
Ich falle.
Bin fast bei dir.
Doch du drehst dich nur um.
Läufst weg.
Ich falle.
Es tut weh.
Du bist schon weg.

 


______________________________________________________________

 

 

Ich bin längst kein Kind mehr
ich weiß ich bin auch noch nicht erwachsen.
ich weiß nicht was ich bin
ich fühle mich anderst.

Ihr haltet mich alle für ein Kind.
Doch das bin ich nicht.
So wie ihr mich kennt,
scheint es verscheinlich.
Doch fast keiner kennt mich richtig.
ihr denkt es villeicht.
doch das was ich fühle
ist kompliziert.
Das was ich schon gesehen gehört und gefühlt habe
das versteht ihr alle nicht.

Ihr versteht mich nicht!
Versucht es gar nicht erst!
Ihr schafft es nicht!
Ich bin Ich.
Das weiß ich.
Das reicht mir.

Irgendwann weiß ich wer ich bin.

 

___________________________________________________________

 

 

ich liebe dich.

es scheint so leicht.
diese worte zu sagen.
doch wem sagt man sie.
Wenn man keinen hat.

es tut weh.
immer wieder zu versuchen
dich zu vergessen.
es tut alles so weh

ich mag nicht mehr.
ich mag es dir sagen.
doch wie.
wenn man genau weiß
das du mich nie wieder lieben kannst.

Ich weine mich in den Schlaf.
Nacht für Nacht.
Am Tag denk ich immerzu an dich
und unterdrücke die tränen.

Immer wieder
sehe ich dich vor mir
mit ihr
was hab ich nur getan

Ich bin selbst schuld.
Nur weil ich so dumm war
hab ich dich verloren
Für immer

Ich ertrag es nicht mehr.
Ich will nicht mehr.
Wieso kannst du mich nicht lieben?
Ich will nicht mehr leiden.

Wenn ich jetzt mit mir schluss mach.
was wird dann aus den anderen.
Was wird mein bruder später von mir denken.
Nein. das will ich nich.

Doch was soll ich tun?

Hilf mir.
Liebe mich.
Ich liebe dich.
Ich liebe dich so sehr das es weh tut.

 

 

____________________________________________________________-

 

 

Kaum hab ich ein Problem gelöst,
taucht das nächste auf.
Kaum habe ich mich von einem erhollt,
kommt das nächste auf mich zu.

Gönnt mir eine Pause.
Ich kann keine Berge verschiebn.
Ich bin nicht stark.
Hört auf mit dem Geschrei!

HÖRT AUF!!!!!

Müde reibe ich die Augen.
Lebe weiter.
Müde wische ich die Tränen weg.
Lebe weiter.
Müde überhör ich das Geschrei.
Lebe weiter.

Ich hasse das Leben!

 

 

____________________________________________________________

 

 


Wahre Freundschaft
Der beste Freund ist jemand,
der mit Dir durch dick und dünn geht,
der Dich immer versteht.

Der Deine Sorgen mit Dir teilt und
bei Kummer zu Dir eilt.

Er ist das Rettungsboot im Meer der Tränen,
die Sicherheitsleine am Berg des Kummers und
wird Dich nie im Stich lassen.

 

____________________________________________________________-

 

 

Ich werde das Verlieben lassen
und mich lieber lieben lassen
selber lieben ist beschwerlich
und dazu noch sehr gefährlich
hat man sich zuerst verliebt
und wird nicht zurückgeliebt
ist man nicht nur lieblos - nein
man ist zudem noch allein
muss sich mit Verzweiflung quälen
einsam seine Tränen zählen
Schluss! Das ist mir jetzt zu dumm
besser ist es andersrum

 

______________________________________________________

 

 

Zu Spät

Ich hör die Schreie
ich will nicht
ich bin wütend.
wieso muss nur ich das hören.

ich fühle den Schmerz in meinem herzen
ich will nicht
ich bin traurig allein zu sein
wieso muss nur ich das fühlen

Ich spüre mein Lächeln.
ich will nicht
Mein Herz zerbricht.
Ich lasse alles raus.
ich schreie so laut ich kann.
Sie schauen mich an.
Zum ersten mal sehen sie wer ich wirklich bin.
was für ein mensch ich wirklich bin.

Zu spät.

Wieso schauen sie nie richtig hin?
Ich bin wütend.

Wieso sehen sie erst hin, wenn alles zu spät ist?
ich bin traurig.

Machen sie das extra?
Sehen sie extra erst dan hin, wenn ich schon längst zerbrochen bin?

 

_______________________________________________________________

 

 

Ich will nur noch schlafen
nie wieder aufwachen
nur noch schlafen

Ich bin müde vom Leben
müe vom denken
müde vom nett sein

Ich will nur noch schlafen
nie wieder aufwachen
nur noch schlafen.

 

________________________________________________________________

 

 

Ich tuhe was ich kann
doch das ist nicht genug.
Ich versuche es allen recht zu machen
doch das ist nicht genug.

Was wollt ihr von mir?
Ihr macht mich fertig.
Verarscht mich.
tut mir weh.

SEHT IHR NICHT
DAS ES MIR NICHT GUT GEHT?
SEHT IHR NICHT
DAS ICH KAPUTT BIN?

Lasst mich in Ruhe.
In Ruhe schlafen.
Nur dort seit ihr nicht.
In meinen Träumen.
Nur dort seit ihr nicht.

 

_______________________________________________________________

 

 

ich kann mir deine augenfarbe nicht merken
ich kann mir deine Blicke nicht merken
doch wenn ich in deine Augen blicke,
kommen sie mir gleich so vertraut vor.

ich kann mir dein geruch nicht merken
ich kann mir deine Umarmungen nicht merken.
doch wenn du mich umarmst
kommt mir der Geruch so bekannt vor.

Ich habe schon lange nicht mehr mit dir geredet,
doch trozdem kommst du mir so bekannt vor.

ich habe dich schon lange nicht mehr geküsst,
denn es tut weh zu wissen das es nie wieder so sein wird wie früher.

 

_____________________________________________________________-

 

Welch Augen sind dies,
die Leiden meines Herzens zu kennen ?
Welch Augen sind dies,
meine Gedanken schon zu kennen,
bevor sie gedacht ?
Sie ruhen auf meinem Gewissen,
ohne Hinterhalt..
Ich kann mich immer an dich halten.

Von Angesicht zu Angesicht,
hinterm Spiegel seh ich dich.
Ach könnt ich doch dieses Bild bewaren,
auf meiner Seele behalten.
Ach könnt ich doch dieses Herz besitzen,
es für immer bei mir tragen.

Halte fest,
an meiner Seele.
Und du wirst bleiben,
an meiner Seite..
mein treuer freund.


___________________________________________________________-

 

 

wofür lohnt es sich zu leben?
für die zukunft ,
die unheil,
ungewissheit,
katastrofen und hass mit sich bringt?
für die liebe,
die einem morden lässt,
die einem zu teifst verlezt und leben zerstört?
für die freundschaft,
die heute kaum noch besteht,
die neid und schmerz am leben belässst?
wofur lohnt es sich zu leben?
ich weiss es nicht,
denn ich sehe keinen sinn,
alles ist in dichten nebel gehüllt,
ich weiss nicht ob die zukunft gutes bringt,
ob es sie,
liebe und freundschaft wrirklich gibt.
heute ist es nur noch ein streben nach macht,
sich gegenseitig auszuspielen und zu betrügen ist angebracht.
wir leben in einer welt voller heuchler,
jeder sagt dem anderen was er hören will,
und zückt somit seine trümpfe in deisem unfairen spiel.
niemand weiss wo es endet,
doch weiss ich es wird schrecklich und wir sind selber dran schuld!
zu leben lohnt es sich heute nicht mehr,
nur ein funken bleibt uns gewiss,
geschichten und die fantasie sind ein wunderbarer teil des lebens,
vielleicht lohnt es sich dafür uns nicht auf zu geben?

 

 

__________________________________________________________________

 

 

Wenn ich diesen Traum träume,
frage ich nicht nach wann und wo.
Ich atme flach,
solange du nur bei mir bist.
 
Deine Nähe heilt jene Wunden,
die bereits jeder Arzt aufgegeben hat.
Dein  Kuss hat mich das Lieben gelehrt,
von dem ich bisher stehts verschong geblieben war.
Deine Hände haben meine Seele sinnlich gestreichelt
und umsorgt.
Ich liebe dich dafür, dass du da warst.
 
Ohen dich bin ich nur ein halber Mensch,
gefühlskrank und verlassen.
Einsam und doch ein Teil von etwas.
Nur lebend, um dich anzusehen.
Zu fühlen, wie du zerbrichst.
Weinend um dich.
Und doch machtlos.
 

 

 

__________________________________________________________________

 

 

Deine Augen

Ich schau in deine Augen
seh darin die Welt,
Ich schau in deine Augen
weil es mir so gefällt.

Ich schau in deine Augen
die wie schwarze Perlen sind,
Ich schau in deine Augen
so glücklich wie ein Kind.

Ich schau in deine Augen
und seh die Sterne blinken,
Ich schau in deine Augen
und möcht darin versinken.

Ich schau in deine Augen
und ich sehe mich,
Ich schau ín deine Augen,
und will dabei nur dich

 

 

________________________________________________________________

 

 


|| Der SchmerZ DeN KeiNeR SieHt ...
IcH BiN DoCH FröHLicH - DaS DeNk MaN
IcH BiN DocH gLücKLicH - DaS DeNkT MaN
DocH WiE oFt iCh DaHeiM SiTzE uND DaRaN DenKe MicH UmZuBriNgeN
- DaRaN DeNk NiEmaNd ||

 

 

___________________________________________________________________

 

 


Die Freundschaft ist wie eine Rose,
aus einem zarten Keim wächst sie heran,
und bei der richtigen Behandlung entfaltet sie
bald ihre ganze Pracht und Schönheit.
Wenn Du sie vernachlässigst,
verdorrt sie.
Wenn Du ihr keine Luft zum Atmen läßt,
erstickt sie.
Wenn Du sie grob anpackst,
bekommst Du ihre Dornen zu spüren.
Wenn Du sie aber hegst und pflegst,
wirst Du Dich für lange Zeit an ihr erfreuen können.
Ich schenke Dir meine Rose -
paß gut auf sie auf.

 

______________________________________________________________

 

 

warum weinen...
wenn der schmerz wieder geht...
warum lachen...
wenn die nächste Sekunde traurig wird...
warum leben...
wenn man sterben will...
warum kämpfen...
wenn man so oder so verliert...
warum lieben...
wenn man doch wieder nur hasst...
warum zusammen sein...
wenn alles wieder aus sein wird...
warum hier sein...
wenn man weg will...
warum fragen...
wenn es doch keine antwort gibt...

 

 

_________________________________________________

 

 

 


Hoffnung ist wie Liebe.....
Wenn du lieben willst, dann liebe mit Hoffnung......
Wenn du hoffen willst, dann hoffe mit Liebe.....
Liebe nie ohne Hoffnung, denn Hoffnung ist wie Liebe.....
Liebe ist Leben.....
Das Leben hat ein Ende, die liebe nicht...
Die Sonne geht unter, liebe nicht....
Eine Blume verblüht, liebe nicht......
Also liebe jeden, besonders dein Leben, und hoffe,
dass dein Leben dich liebt.

 geschrieben: Dennis Labuhn

 

 

Du

Du bist es, nach dem ich lange suchte.
Du bist es, nach dem ich mich so sehr sehnte.
Du bist es, der mir hilft, die Vergangenheit zu vergessen.
Du bist es, der meine Wunden wieder heilt.
Du bist es, den ich nie wieder verlieren möchte.

Du bist es, der mein Herz erfüllt.
Meine Liebe zu dir ist es,
die meine Sehnsucht stillt.

 

Nur Dich!
Ich seh in die Sterne,
sofort seh ich dich.
Ich höre Musik,
sofort hör ich dich.
Ich denke an Freunde,
sofort denk ich an dich.
Und müsste ich sagen,
wen ich liebe,
ich würde sagen:
Nur Dich!

 

 

 

_______________________________________________________________

 

 

Sieh mich an.
Was siehst du ?
Ein starkes, hübsches, selbstbewusstes Mädchen ?
Dann sieh genauer hin.
Hinter die Fassade,
die schöne Kleidung,
das Make-up.
Was siehst du ?
Ein einsames, kleines, trauriges Mädchen ?
Dann sieh noch genauer hin.
Hinter das Lächeln,
das gute Benehmen,
die Höfligkeit.
Siehst du jetzt das verzweifelte Mädchen,
das nach Luft ringt um zu schreien ?
Das sich nicht mehr hinter all dem verstecken kann ?
Nein ?
Dann sieh tief in meine Augen
und du wirst sehen wer ich wirklich bin..



Gratis bloggen bei
myblog.de